Wohnungshaltung mit Freigang

Hugo

männlich, geb. ca. 2008, kastriert, vollschutzgeimpft und gechipt, für Wohnungshaltung mit Freigang, versteht sich mit anderen Katze

Leider kam Hugo aus der Vermittlung zurück und wir verstehen nicht warum. Erst Anfang der Woche haben wir noch mit seiner neuen Besitzerin telefoniert, Hugo hatte sich da bereits gut eingelebt und war sehr verschmust und anhänglich - wir hatten uns so gefreut, dass er endlich ein Zuhause hatte und sich dort wohl gefühlt hat. Leider wurde er gestern nun doch zurück gebracht, plötzlich hatte man Angst ihm nicht gerecht zu werden... Hugo versteht die Welt nicht mehr...
Er war saß heute völlig verwirrt in seiner Höhle im Kratzbaum und wusste nicht was los war, plötzlich war er wieder im Tierheim.
Wir suchen nun für Hugo wider ein Zuhause, bei Menschen die ihn nie wieder hergeben und sich im Voraus genau überlegen ob sie ihn wirklich adoptieren wollen! Trotz Beratung und Gespräche sowie Kontakt nach der Vermittlung können wir solche Situationen leider nie ganz ausschließen, auch wenn sie selten sind und wir sie natürlich vermeiden möchten. Genauso deswegen sollte man sich vorher Gedanken machen, der Leidtragende ist jetzt Hugo, der nun gar nicht weiß was los ist...
Und dabei ist er so verschmust und anhänglich, auch wenn er auf den ersten Blick oft gar nicht so wirkt - anfangs zeigt er sich immer etwas zurückhaltend und faucht auch mal. Aber man muss hinter seine harte Schale schauen, da wartet ein Kater der ganz viel kuscheln will.
Hugo wartet nun auf Menschen, die ihn lieb haben und ihn nicht enttäuschen werden!

Budvar (schwarz) & Levan (braun getigert)

Abgabetiere, männlich, geb. 2009 + 2010, kastriert, vollschutzgeimpft und gechipt, für Wohnungshaltung mit oder ohne Freigang, verstehen sich gut mit anderen Katzen

Die beiden wurden aufgrund beruflicher Veränderungen ihres Besitzers abgegeben, durch die er leider nicht mehr genug Zeit für sie hatte. 
Bisher lebten die Kater in reiner Wohnungshaltung, brauchen also im neuen Zuhause nicht unbedingt Freigang. Untereinander und auch mit anderen Katzen verstehen die beiden sich recht gut. Wir würden uns freuen, wenn beide zusammen oder zu einem Artgenossen umziehen könnten. 
Momentan müssen sie sich mit der neuen Situation noch etwas zurechtfinden, sind aber sehr verschmust und suchen ein eher ruhiges Zuhause.

Gern könnt ihr sie zu unseren Öffnungszeiten (Dienstag bis Sonntag, 13.00-16.00 Uhr) im Tierheim kennenlernen.

Grete

 

weiblich, geb. ca. 2008, kastriert, vollschutzgeimpft und gechipt, für Wohnungshaltung mit Freigang, mag keine anderen Katzen, für Familien mit Kindern ab 12 Jahren geeignet

 

Grete ist eine ruhige und verschmust Katzendame - sie kuschelt gern und wenn sie keine Lust mehr hat zeigt sie das auch - eben eine kleine Diva <3 Sie beobachtet gern das Geschehen um sie herum und wenn andere Katzen ihr zu Nahe kommen, dann teilt sie auch gern mal aus. Ein Einzelplatz wäre für sie ideal, denn ihr Personal teilt sie doch recht ungern.
Schön wäre auch, wenn sie die Möglichkeit zum Freigang bekommen kann, denn bisher war sie es auch gewohnt draußen unterwegs streifen zu können. Wir wünschen uns für Grete ein liebevolles Zuhause in dem sie ihr Prinzessinnen-Dasein genießen darf.

Mama

weiblich, geb. ca. 2016, vollschutzgeimpft und kastriert, für Wohnungshaltung mit Freigang, versteht sich mit anderen Katzen, ängstlich

 

Die Mama kam zu uns mit ihren Kitten und war angfangs sehr ängstlich und lies sich kaum anfassen, mittlerweile lässt sie sich von uns ab und zu streicheln, aber mag es nicht so gern. Sie sucht eher ein Zuhause wo sie einfach eine freie Katze sein darf und auf dem Hof oder Garten herrum tümpeln kann.

Wer kann ihr ein schönes Zuhause bieten, wo sie ihr Katzenleben genießen kann? 

Schröder

 

männlich, geb. ca. November 2017, kastriert, vollschutzgeimpft und gechipt, versteht sich mit anderen Katzen, für Wohnungshaltung mit Freigang, für Familien mit größeren Kindern geeignet

 

Schröder und seine beiden Schwestern sind der Nachwuchs einer Streunerkatze. Zusammen haben sie Futter und Unterschlupf bei einem älteren Mann gefunden, da dieser auf Dauer nicht alle versorgen konnte und sie kastriert werden mussten, wurden sie von uns einfangen. Seine Schwestern sind schon vermittelt und nun sucht Schröder auch noch ein neues Zuhause. Bisher lebte er mit anderen Katzen zusammen und sucht auch bei uns die Nähe seiner Artgenossen. Wir würden uns freuen, wenn Schröder zu einer vorhandenen Katze umziehen könnte. Anfangs ist ist noch etwas zurückhaltend, aber ist beispielsweise sehr am Spiel mit der Federangel interessiert und lässt sich auch streicheln und auf den Arm nehmen. Größere Kinder, die ihm anfangs etwas Zeit geben und ruhig mit ihm umgehen sind kein Problem. Wer schenkt dem hübschen Kerl ein Zuhause?

Unser Notfall

Gustav

 

männlich, geb. 2008, kastriert, vollschutzgeimpft und gechipt, für Wohnungshaltung mit oder ohne Freigang, versteht sich mit anderen Katzen, für Familien mit größeren Kindern geeignet

 

Gustav kam als Fundtier zu uns und streunerte schon ne ganze Weile in der Gegend rum. Er ist ein ganz lieber und verschmuster Kater, der gar nicht genung davon haben kann. Er wurde unserem Tierarzt vorgestellt und bei den Untersuchungen hat sich rausgestellt, dass er schwer Nieren krank ist und ab nun an Medikamente und Spezialfutter benötigt.

Gustav versteht sich gut mit anderen Katzen, aber im neuen Zuhause sollte schon darauf geachtet werden, wenn er als Zweitkatze gehalten wird, dass er sein eigenen Bereich mit seinem Futter hat. Zurzeit lebt er bei uns als Einzelkatze, da er sein Spezialfutter bekommt und wir so genauer darauf achten können.

Der kleine Opa sucht nun ein liebevolles Zuhause wo er viele Streicheleinheiten abbekommt, wer kann dem süßen Kerl ein schönes Zuhause geben?

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierschutzverein Saale-Holzland-Kreis e.V. - Tierheim Eisenberg