Aktuelles aus Presse, Tierheim und mehr...

***Bitte um Mithilfe***

 

Am 06.12. wurde ein schwer verletzter Fundkatze zu uns gebracht. Er hatte einen offene Verletzung an der Vorderpfote, der Knochen war zu sehen und die Wunde massiv entzündet, die Entzündung schon weit fortgeschritten. Auf anraten unseres Tierarztes ließen wir ihn von seinem Leid erlösen.
Am 07.12. erreichte uns ein anonymes Schreiben, in dem mitgeteilt wurde, dass in 07607 Gösen auf einem Privatgrundstück eine Bügelfalle (verboten!) steht. Anbei Bilder mit einer Katze zu sehen, den Kater den wir aufgrund seiner Verletzungen vom Tierarzt einschläfern lassen mussten! (Auch das Verletzungsmuster passt zur Falle. Es besteht somit kein Zweifel, dass es dasselbe Tier ist) Im Gespräch mit dem Finder stellte sich heraus, dass es in der Vergangenheit bereits Katzen mit ähnlich schweren Verletzungen gab oder Katzen verschwunden sind. Von anderer Seite sagte man uns, dass es noch mehr Bilder und sogar Videos gibt!
Wir bitten daher um Infos oder Bilder, die uns weiterhelfen könnten. Wir haben die bereits vorhandenen Bilder und das Schreiben ans Veterinäramt weitergeleitet, mehr Fotos und/ oder Videos und Zeugen würden weiterhelfen, damit man besser gegen diese Tierquälerei vorgehen kann.

 

Wir haben Anzeige erstattet beim Veterinäramt und der Polizei. Wissen Sie mehr oder haben Sie Hinweise oder Beweismaterial? Wenden Sie sich in dem Fall bitte an die Polizei Stadtroda, diese ermittelt bereits!

 

Die folgenden Fotos waren dem anonymen Schreiben (rechts) beigefügt:

Der Fundkater aus Gösen, seine Verletzungen waren so schwer und sein Zustand so schlecht, sodass er eingeschläfert werden musste. Das Verletzungmuster lässt keinen Zweifel zu und wir sind uns sicher, dass diese Verletzung von dem Tellereisen stammt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierschutzverein Saale-Holzland-Kreis e.V. - Tierheim Eisenberg