Aktuelles aus Presse, Tierheim und mehr...

Wir bedanken uns bei der Karin von Grumme-Douglas Stiftung für die Futterspende für unsere Hunde! Unsere Vierbeiner freuen sich!

Wir freuen uns auch in Zukunft über Unterstützung für unsere Schützlinge.

Heute sagen wir Danke an das Team der Mühltal-Apotheke Eisenberg für ihre Kalenderaktion mit der sie 700€ für uns gesammlt haben! Unsere Tiere freuen sich und wir natürlich auch!

Am 3.Advent (16.12.2018) öffnen wir unsere Türen von 10.00 bis 16.00 Uhr und laden ein zu einem gemütlichen weihnachtlichen Treffen mit Stollen, Kaffe und Glühwein. Wir freuen uns über Sach- oder Geldspenden, nette Gespräche und natürlich auch auf ein Wiedersehen mit ehemaligen Schützlingen.
 

In der Vorweihnachtszeit wird oft gefragt, was wir brauchen und so haben unsere Tiere einen kleinen Wunschzettel geschrieben (auch unser Amazon-Wunschzettel wurde aktualisiert) :
- Katzennassfutter (gern zucker- und getreidefrei wie z.B. Animonda Carny, Macs, aber auch z.B. Topic von Aldi ist ok, Futter ohne Zucker und Getreide ist gesünder für Katzen und wir auch besser vertragen)
(Trockenfutter ist aktuell genug da)
- Vogelfutter/ Papageienfutter/Sittichfutter für unsere gefiederten Bewohner
- natürliche Kausnacks für die Hunde wie Schweine/Rinder/Kaninchenohren, Pansen, Dörrfleisch etc. aber bitte keine Kaustangen wie Pedigree oder Frolic, einige Hunde vertragen sie nicht so gut oder sie werden einfach nicht gefressen

 

Trockenfutter Hunde und Katzen wird nicht benötigt, davon haben wir aktuell genug da!

 

Link zum Amazon-Wunschzettel:
https://www.amazon.de/gp/registry/wishlist/1MBB4WGR6FCWP

 

P.S. Unserer kleinen Sorgenkatze (Bild) mit der Futtermittelunverträglichkeit geht es aktuell gut mit ihrem Futter und wir hoffen wir sind nun auf dem richtigen Weg. Aktuell bekommt sie erstmal nur eine Sorte, in ein paar Wochen kommt die zweite hinzu, damit man dann langfristig sehen kann, was sie verträgt und was nicht.

DRINGEND!

 

Diese beiden Rosellas suchen ein neues Zuhause. Das Pärchen wir natürlich nur zusammen vermittelt und wünscht sich eine Voliere mit viel Platz und ohne andere Vögel, da sie sich anderen Vögel gegenüber eher unerträglich zeigen.

 

Wer kann den beiden ein schönes Zuhause bieten?

 

Durch den Tod ihres Besitzers sind nun einige Hunde auf der Suche nach einem neuen Zuhause, die Hunde wurden dabei auf drei Tierheime aufgeteilt. Wir haben 9 Hunde übernommen und stellen nun die erste Gruppe, bestehend aus 5 Hunden vor. Die Hunde lebten bisher auf einem großen, eingezäuntem Grundstück mit Zugang zum Haus und sind nicht zur reinen Wohnungshaltung geeignet! 
Sie waren sehr auf ihren Besitzer als einzige Bezugsperson fixiert und entsprechen brauchen sie nun erstmal Zeit um Vertrauen zu fassen. Für diese Hunde suchen wir nun passende Menschen, mit viel Hundeerfahrung und auch Rasseerfahrung (Husky, Akita Inu, nordische Rassen). Viel Zeit und Geduld, sowie ein großes, gut eingezäuntes Grundstück sind Vorraussetzung!


rot: weiblich, ca. 6 Jahre 
hellbraun/beige: männlich, ca. 5-7 Jahre 
weiß, Ohrspitze fehlt: weiblich, ca. 10 Jahre
weiß: weiblich, ca. 2 Jahre

Aktuell müssen sie sich erst an die neue Umgebung und an uns gewöhnen und sind daher für Besucher vorerst nicht zugänglich. Interessenten melden sich bitte telefonisch an und nach Absprache können die Hunde besichtigt werden. Bitte habt Verständnis dafür, die Hunde sind durch den Tod ihres Besitzers und den Umgebungswechsel schín gestresst genug und erst seit wenigen Tagen bei uns.

***Bitte um Mithilfe***

 

Am 06.12. wurde ein schwer verletzter Fundkatze zu uns gebracht. Er hatte einen offene Verletzung an der Vorderpfote, der Knochen war zu sehen und die Wunde massiv entzündet, die Entzündung schon weit fortgeschritten. Auf anraten unseres Tierarztes ließen wir ihn von seinem Leid erlösen.
Am 07.12. erreichte uns ein anonymes Schreiben, in dem mitgeteilt wurde, dass in 07607 Gösen auf einem Privatgrundstück eine Bügelfalle (verboten!) steht. Anbei Bilder mit einer Katze zu sehen, den Kater den wir aufgrund seiner Verletzungen vom Tierarzt einschläfern lassen mussten! (Auch das Verletzungsmuster passt zur Falle. Es besteht somit kein Zweifel, dass es dasselbe Tier ist) Im Gespräch mit dem Finder stellte sich heraus, dass es in der Vergangenheit bereits Katzen mit ähnlich schweren Verletzungen gab oder Katzen verschwunden sind. Von anderer Seite sagte man uns, dass es noch mehr Bilder und sogar Videos gibt!
Wir bitten daher um Infos oder Bilder, die uns weiterhelfen könnten. Wir haben die bereits vorhandenen Bilder und das Schreiben ans Veterinäramt weitergeleitet, mehr Fotos und/ oder Videos und Zeugen würden weiterhelfen, damit man besser gegen diese Tierquälerei vorgehen kann.

 

Wir haben Anzeige erstattet beim Veterinäramt und der Polizei. Wissen Sie mehr oder haben Sie Hinweise oder Beweismaterial? Wenden Sie sich in dem Fall bitte an die Polizei Stadtroda, diese ermittelt bereits!

 

Die folgenden Fotos waren dem anonymen Schreiben (rechts) beigefügt:

Der Fundkater aus Gösen, seine Verletzungen waren so schwer und sein Zustand so schlecht, sodass er eingeschläfert werden musste. Das Verletzungmuster lässt keinen Zweifel zu und wir sind uns sicher, dass diese Verletzung von dem Tellereisen stammt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierschutzverein Saale-Holzland-Kreis e.V. - Tierheim Eisenberg